2021, Startausfahrt

2021, Fahrsicherheitstraining
24. April 2021
2021, M.O.T. – Italien
6. Juni 2021

22. bis 24.05.2021 – Dank unseres hartnäckigen und bis zum äußersten motivierten Activity „Fexl“ fand zwei Wochen später als geplant die lange ersehnte  Startausfahrt statt. Eine wieder einmal wunderschöne Strecke führte uns nach Sierning in den Forsthof, ein Landhotel von der stimmungsvollen Sorte. Da um 22:00 Sperrstunde war, stellte Eddy dankenswerter Weise seine Suite zur Verfügung, wo dem Chapter entsprechend ordentlich Party gemacht wurde; wie in alten Zeiten. Als DJ sei hier Philip Nowack lobend erwähnt, der für tolle „Tanzmusik“ sorgte.

Am Sonntag führte Babsi Pecho die ausgeschlafene Truppe ca. 140 km über den Pöstlingberg und immer der Regenfront voraus wieder nach Sierning. Die nicht so ausgeschlafene Truppe hat zwischenzeitlich die Bar gehalten und den Wellnessbereich frequentiert, beider Orts wurde aktives Erwachen praktiziert, halt mit unterschiedlichen Ansätzen. Am Abend gab es einen gemütlichen Grillabend. Die Nachhausefahrt am Montag übernahm erneut Felix, unser Allrounder, der Ausklang fand wieder im trauten „Zuhause“ des AR statt.

Endlich wieder fit und fahrtüchtig beschrieb unser Director, der übrigens die flotte Gruppe himself geführt hat, die Startausfahrt wie folgt:
„Es war bewegend euch alle wiederzusehen 😊. Die Nähe, die wir nach so langer Zeit wieder spüren durften, war überwältigend. Das hat sehr, sehr gut getan! Ihr seid eine tolle Truppe. Bunt, nicht immer political correct, aber das mit Leidenschaft und gemäß unserem Prinzip Nummer 2 nicht immer mit vollem Ernst 😜. Wunderbar! Es hat gewummert, pulsiert und  gebebt. 💃💃🏾💃🏽 Herrlich! Das haben wir zu einem grossen Teil Felix zu verdanken, der drangeblieben ist und nicht locker gelassen hat, einen gemeinsamen Termin zu finden. Und last but not least hat er auch noch alles perfekt organisiert. 👏👏👏 Schade, dass im letzten Moment einige abgesprungen sind. Sie haben etwas versäumt und Felix schlaflose Nächte bereitet. Tolle Touren, ein über die Maßen freundliches Hotel, grandiose Abendparties. Nicht unerwähnt soll bleiben, die Silberrücken haben die Jungen ausgebremst und den long Run an der Bar am Sonntag gemeinsam mit dem Wirt für sich entschieden 💪. Die “Halbzeitsieger” vom Samstag mussten aufgrund Sauerstoffschuld w.o. geben 🥴. Wir freuen uns auf die neue Zeitrechnung nach Covid.
Tnx also to: Helmut für die Kassahockn, Michael für die Fotos, Eva für den Nachbericht, das sind Vorschusslorbeeren, aber ich bin mir sicher du wirst liefern und last but not least Nino mit seinem Safety Team! 😎“

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen, außer, dass ich noch alle Safeties beim Namen nennen möchte: Nino Convalexius, Felix Nowack, Philip Nowack, Thomas Horak, Tom Krauss, Hebert Margl, Chilli (Markus Chencinsky) sowie Markus Griessbauer. Nicht zu vergessen die Road Captains Felix Nowack (Samstag und Montag) und Babsi Pecho (Samstag). An alle: vielen Dank für euren Einsatz!

Text: Eva (Historian)   Fotos: Michael Löwy (Photographer)

gefahrene Kilometer: Samstag 230, Sonntag ca. 140, Montag 277

Allrounder Felix Nowack: Superfexl, Activity Officer, Safety Officer, Road Captain, Safety Dancer und vieles mehr!