2021, HD-CD

2021, L.O.H. Sommerausfahrt ins Waldviertel
24. Juli 2021

13.08. bis 15.08.2021 – Schon richtig gelesen, diesmal keine „T“=Tour sondern „D“=Days. Die durch Covid zeitlich auf 3 Tage gekürzte Charity-Aktion für Muskelkranke führte am ersten Tag vom bereits gewohnten und gerne von den Promis besuchten Stopp “huma eleven”, wo es vor Presse nur so gewimmelt hat, nach Völkermarkt und Köflach. Dort endete der erste Tag fulminant mit einer live Band und gut gelaunten Bikern.

Der Samstag begann aufregend. Am Weg zum Europark Salzburg kam der Tross zu einem verunfallten Motorradfahrer. Nicht lange gezögert, wurde der Biker von unseren Sanitätern Dani Schödlbauer und Maxi Böhm („Leihgabe“ vom Kärnten Chapter) sowie von unseren Safeties Nino und Herbert Margl betreut, bis die Rettung eintraf. Danke an unsere Leute, toll diese Qualitäten im Tour-Tross zu wissen.

Nach Salzburg, wo zumindest neben unserem Dealer ein zweiter in Person des Salzburg Dealers Christian Radauer in Erscheinung trat, war am Ende des Tages Ried angesagt. Was soll man sagen – Ried ist in einer eigenen Liga, so auch heuer. Wenn die Harleys in Begleitung der Vespas den Eventplatz – heuer beim Neptunbrunnen – entern, bleibt kein Rieder zu Hause und kein Auge trocken. Alle strömten zum Event, wo wieder einmal eine Party der Sonderklasse abging. Die Stimmung war ausgelassen und die Tanzfläche voll, das lag auch diesmal an der genialen Performance von Harry Prünster und seiner Band.

Sonntags konnte sich der eine oder die andere dann in Obernberg am Inn beim Frühshoppen vom Vortag erholen. Wir schauten dann noch bei der Easy-Rider-Charity Tour der OÖer vorbei, um Werbung für deren Teilnahme bei der nächstjährigen 25. Jubiläumstour zu machen.

Peter Benada, unser Head Road Captain, der die gesamte Tour so hervorragend geplant hat, führte uns schlussendlich heim ins American-Restaurant, wo eine ziemlich große, illustre Schar den Ausklang der Harley-Charity-Days gebührend feierte.

Insgesamt konnten rund 66.500 € lukriert werden. An der Stelle sei erwähnt, dass unser Chapter € 2.000,00, unser Dealer € 3.000,00, Edith und Tom Krauss mit ihrer Fa. € 1.000,00, Didi Bayer € 8.750,00 und “Lowa” als Privatperson stolze € 500,00 spendeten. Wobei auch die vielen Lose, die während der “Day´s” von jedem einzelnen von uns gekauft wurden, der Merchandise-Verkauf (Unsere Dani hat wieder den Charity-Anhänger gerockt und nicht nur durch die Lande kutschiert!) und die wieder mit vollem Körpereinsatz sammelnde Simona, zum Gesamtergebnis wesentlich beigetragen haben!

Dank an Didi und sein Team für die Orga, an all jene vom Wien-Chapter, die dabei waren – ohne Harley-Fahrer keine Harley-Chairty-Tour/Days -, an Felix Nowack, der übermenschliches beim „Quartiermachen“ leistete und an den Head-Safety Konrad und alle Safeties, die wieder extrem effizient (diesmal auch mit einem neuen System auf der Autobahn, das fürs erste gar nicht so schlecht funktioniert hat) für die Sicherheit des Trosses gesorgt haben!!!

Bravo, Bravo Wien-Chapter!

Text: Eva (Historian)
Fotos: Michale Löwy (Photographer), Heinz Mraz “Pipi” (Photographer), Gabi Grossmann, Simona Katzlinger
mehr Fotos unter: https://harley-charity-tour.at/galerie/hdcd-2021/